Stacks Image 110

Wer sein wahres Selbst erkannt hat,
braucht niemanden mehr zu kopieren.

Wer niemanden mehr kopiert,
kann sein wahres Selbst entfalten.

Das Geheimnis eines beständig guten Selbstvertrauens ist das Vertrauen in unser eigenes Selbst. Dafür ist es notwendig zu wissen, dass wir nicht nur ein Unterbewusstsein und Bewusstsein haben, sondern auch ein Überbewusstsein (Intuition). Sobald Sie wissen, wie Sie alle drei Bewusstseins-Ebenen gezielt einsetzen und für sich arbeiten lassen, werden Sie mit einem Bruchteil Ihres jetzigen Energieverbrauches auskommen und Resultate erzielen, die für den Durchschnittsmenschen nicht vorstellbar sind.

Spätestens nach diesem dritten Thema „Die Spielregeln des Selbstvertrauens©“ wird sich Ihre Investition in dieses Erfolgs-Programm bezahlt gemacht haben. Alle Teilnehmer haben bestätigt, dass sie nie zuvor ein so tiefes Vertrauen in sich selbst gespürt haben wie nach den Erkenntnissen aus diesem Thema.

Inwieweit kann ich bereits zu mir sagen:
„Ich habe ein gutes Selbstvertrauen und strahle dies auf meine Umwelt aus!“


Welches Problem könnte ich dann leichter lösen,
bzw. welches Ziel könnte ich dann schneller erreichen?

Weiter zum 4. Erfolgsfaktor >